Inhalte des Trainings

I. Modul: Kultur und kulturelle Vielfalt

  • Begriffserklärung: "interkulturelle, transkulturelle oder multikulturelle Pflege"
  • Pflege und Kultur
  • Das "Eigene" und das "Fremde"
  • Vorurteile und Stereotypisierungen
  • Selbstreflexiver Kulturbegriff
II. Modul: Migration
  • Die Bedeutung der Heimat und Heimatlosigkeit
  • Daten und Fakten der Migration in Deutschland
  • Sprachkenntnisse der MigrantInnen in Deutschland
  • Migration und Gesundheit
  • soziale Lage älterer MigrantInnen
  • MigrantInnen im deutschen Gesundheitssystem
  • Gesundheits- und Krankheitskonzepte im Migrationskontext

III. Modul: Interkulturelle Kommunikation

  • Die Bedeutung der verbalen und nonverbalen Kommunikation im Kontext transkultureller Pflege
  • Die Bedeutung der leiblichen Kommunikation im Kontext transkultureller Pflege
  • Die Bedeutung der Biographiearbeit im Kontext transkultureller Pflege
  • Die Bedeutung der patientzentrierten Gesprächsführung im Kontext transkultureller Pflege
  • Gelungene Zusammenarbeit mit professionellen ÜbersetzerInnen

IV. Modul: Religiöse Hintergründe, speziell "Islam"

  • Die Bedeutung von Religion im Alltag
  • Rituale und Gebete
  • Sauberkeit und Reinheit
  • Essgewohnheiten, religiöse Speisevorschriften und Fasten
  • Auseinandersetzung mit dem Tod und Sterben

V. Modul: Pflegediagnose, Pflegeanamnese und Pflegeplanung im Migrationskontext

  • Von der transkulturellen Pflege zur patientzentrierten Pflege
  • Pflegemodelle, die sich für die Pflege der MigrantInnen eignen
  • Pflegediagnose erstellen
  • Pflegeanamnesegespräche vorbereiten und durchführen
  • Informationen analysieren und Pflegeplanung erstellen

Die Module sind aufeinander aufgebaut:

  • Modul I und Modul II sind Voraussetzung für die Durchführung des Moduls III.
  • Für die Durchführung des Moduls V sind alle vorherigen Module zwingende Voraussetzung.

Methoden:

  • Gruppenarbeit, Einzelarbeit, kurze Vorträge, Video, Musik, Interaktion, Fallbeispiele, Rollenspiele und Gruppenspiele
  • Exkusionen innerhalb Berlins möglich, z.B. Moschee mit Führung und Vortrag und/oder kultursensible Pflegeeinrichtungen